Einbauanleitung

Gasfedertausch beim VW T3 Aufstelldach

Gasdruckfedertausch

Lässt euer VW T3 die Löffel hängen?

Alte Gasfedern, die das Aufstelldach in der oberen Position halten können mit der Zeit undicht werden und so die erforderliche Kraft nicht mehr aufbringen, um das Austelldach des Bullis in der höchsten Stellung zu halten.

Benötigtes Werkzeug und Material:

  • neue Gasfedern
  • Rohrzange
  • einen 13er Gabelschlüssel
  • eine stabile, rutschfeste Unterlage
  • mindestens einen Helfer (zwei wären zu empfehlen;-))
  • etwas um das Aufstelldach in Position zu halten (Besen, Holzstange, …)
  • optional: 4x neue Außensechskantschrauben M8x25 aus Edelstahl (dienen als Ersatz für die Kreuzschlitzschrauben)
Gasdruckfedertausch

Zunächst müsst ihr das Aufstelldach entsperren, nach oben aufstellen und mit geeignetem Werkzeug in Position halten (notfalls muss einer der Helfer ran).

Bei unserem T3 handelt es sich bei den verwendeten Schrauben an der alten Gasfeder um Kreuzschlitzschrauben, die mit dem Kopf zum Stoff stehen (also in die Fahrzeugmitte gezeigt haben). Da hier leider kein Kreuzschlitz zwischen Stoff und Schraube passt, haben wir beim Lösen der Schrauben mit einer Rohzange zugepackt.

Zunächst also eine Seite lösen und den Dämpfer abnehmen.

Gasdruckfedertausch

Jetzt könnt ihr den neuen Dämpfer anlegen und am oberen Befestigungspunkt anschrauben. Damit wir hier besser zupacken können und mit einem 13er Gabelschlüssel weiterarbeiten können, haben wir neue M8x25 Edelstahlschrauben mit Außensechskant genutzt.

Anschließend zieht ihr den Dämpferschutz über die neue Gasfeder.

Jetzt geht es an den kniffligen Teil des Umbaus. Die Feder muss auch unten wieder an den Befestigungspunkt geschraubt werden. Die neue Feder hat richtig Kraft, weshalb sie sich nicht von Hand eindrücken lässt.

Um die Feder an ihren Platz zu bekommen könnt ihr den unteren Federteil auf eine rutschfeste, stabile Unterlage setzen. Wir nutzen hier ein Holzstück und eine Gummimatte, die den Fahrzeuglack schützt und das Wegrutschen verhindert.

Gasdruckfedertausch
Gasdruckfedertausch

Bei folgenden Schritt ist äußerste Vorsicht angesagt. Falls ihr euch das nicht zutraut, bitte unbedingt einen Fachmann machen lassen.

Ein Helfer muss jetzt ins Fahrzeug und das Aufstelldach langsam nach unten ziehen (vorher bitte die Sperre entfernen). Außen muss gleichzeitig ein Helfer das untere Federteil stabil auf die Unterlage drücken. Jetzt schnell von innen das Dach nach oben heben. Während die Feder verzögert ausfährt, kann der Helfer außen das untere Teil in Richtung Befestigungswinkel schieben. Diesen Vorgang wiederholen, bis die Schraube wieder gesetzt werden kann.

Jetzt steht dem nächsten Camping-Ausflug nichts mehr im Wege!

Gasdruckfedertausch
Back to list